IS: Mörder von geköpftem Franzosen identifiziert

Nach der Entführung und Enthauptung des Franzosen Herve Gourdel in Algerien haben die Ermittler den Täter identifiziert. Es handelt sich um Bachir Kherza, der als "Mufti" der Jihadistengruppe Jund al-Khilafa (Soldaten des Kalifats) gilt.

Nach der Entführung und Enthauptung des Franzosen Herve Gourdel in Algerien haben die Ermittler den Täter identifiziert. Es handelt sich um Bachir Kherza, der als "Mufti" der Jihadistengruppe Jund al-Khilafa (Soldaten des Kalifats) gilt.

Kherza soll für zahlreiche Attentate und Terroranschläge verantwortlich sein. Schon während des Bürgerkriegs in Algerien in den 90er-Jahren hat er für bewaffnete islamistische Gruppen gekämpft.

Der 55-jährige Bergführer Gourdel aus Nizza war am 21. September bei einer Wanderung im Nationalpark Djurdjura in der algerischen Bergregion Kabylei verschleppt worden. Jund al-Khilafa drohte am Folgetag mit seiner Ermordung und forderte Frankreich auf, seine veröffentlicht.

IS-Vormarsch in Kobane stockt

Scheinbar unbeeindruckt von den internationalen Luftschlägen erhöht der IS den Druck auf die nordsyrische Stadt Kobane. In der Kurdenstadt an der Grenze zur Türkei intensivierten die Jihadisten am Samstag ihre Angriffe und nahmen die kurdischen Volksschutzeinheiten . Am Sonntag schienen die Geländegewinne aber gestoppt zu sein. Die Jihadisten kontrollieren etwa 40 Prozent von Kobane.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen