Isabel Allendes Visionen des "Geisterhauses"

Bild: Georg Soulek

Isabel Allende, ganz autobiografisch: Im Epos über "Schmerz, Blut und Liebe" erzählt sie die turbulente Familienchronik einer chilenischen Sippe.

Isabel Allende, ganz autobiografisch: Im Epos über "Schmerz, Blut und Liebe" erzählt sie die turbulente Familienchronik einer chilenischen Sippe.

Im Fokus: Patriarch Esteban Trueba (jung: August Diehl; Ignaz Kirchner gibt den gealterten Tyrannen) und seine Frauen.

Ab heute stehen unter anderem wieder Caroline Peters, Dörte Lyssewski und Jasna Fritzi Bauer auf der Bühne: Infos auf .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen