Jagdunfall: Schütze traf Treiber (55) im Gesicht

Jäger
JägerBild: iStock (Symbol)
Unfall bei einer Hasenjagd im Waldviertel: Ein 71-jähriger Jäger schoss, die Teile der Schrotladung prallten ab, eine Kugel traf einen Treiber (55) im Gesicht.
Jagdunfall am Wochenende im Bezirk Horn: Am Samstagvormittag war eine Partie bei Grafenberg (Gemeindegebiet von Straining-Grafenberg) auf Hasenjagd. Dabei nahm ein 71-jähriger Waidmann einen Hasen ins Visier, drückte ab. Doch die Schrotkugeln prallten an einer Böschung ab, eine traf einen 55-jährigen Treiber im Gesicht.

Der Verletzte wurde vom Gemeindearzt erstversorgt und dann ins Landeskrankenhaus Horn gebracht. Dort wurde die Kugel operativ entfernt.

Gegen den Unglücksschützen wird nun wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Erst vor zwei Wochen war es im Weinviertel zu einem ähnlichen Jagdunfall gekommen ("Heute" berichtete).

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
HornNewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren