Onisiwo trifft bei Mainz-Remis gegen Leipzig

Marcel Sabitzer
Marcel SabitzerBild: picturedesk.com/APA
Der Sturm von RB Leipzig auf den zweiten Tabellenplatz ist gestoppt. Die "Bullen" mussten sich mit einem 3:3-Remis in Mainz begnügen.

Nach sechs Siegen in Folge ist die Serie von RB Leipzig gerissen. Die "Bullen" mussten sich mit ÖFB-Legionär Konrad Laimer zum Auftakt der 32. Bundesliga-Runde in Mainz mit einem 3:3-Remis begnügen, gaben dabei ein 3:1 aus der Hand. Karim Onisiwo (bis 45.) traf für die Gastgeber.

Onisiwo trifft

Dabei hatte Lukas Klostermann den Liga-Dritten mit einem Doppelpack in Front gebracht (20., 32.). Doch Onisiwo verkürzte noch vor der Pause für die Mainzer, knallte den Ball aus der Drehung ins kurze Eck – 1:2 (43.). Es war der siebte Saisontreffer für den Offensivspieler. Der ÖFB-Teamspieler musste zur Pause ausgetauscht werden.

Nach dem Seitenwechsel stellte Timo Werner den alten Abstand wieder her, schloss einen Konter in der 49. Minute zum 3:1 ab.

Doch in der Schlussphase bäumte sich der Tabellen-Zwölfte noch einmal auf. Moussa Niakhate verkürzte nach einem Corner in der 67. Minute, Jean-Philippe Mateta fixierte in der 83. Minute das 3:3.

Damit kassierten die "Bullen" im Kampf um den zweiten Platz einen Rückschlag. Die Elf von Ralf Rangnick liegt vier Zähler hinter Borussia Dortmund. Mainz hat als Zwölfter mit dem Abstand schon lange nichts mehr zu tun.

(pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen