Tausende Fans legten Wien wegen RAF Camora lahm

Unglaublich aber wahr! RAF Camora legte am Donnerstagabend mit einem Fan-Ansturm halb Wien lahm, die Polizei sperrte die Umgebung großräumig ab.


Das haben die Fans von RAF Camora wohl nicht erwartet: Der legendäre Wiener Rapper startete am Donnerstag die Promo-Phase zu einem neuen Album "Zenit". Dieses soll am 1. November 2019 erscheinen.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Dem Namen macht RAF alle Ehre, denn nur für seine Fans in seiner Heimatstadt Wien verteilte er exklusive T-Shirts und CDs. Der Rapper sorgte damit für einen Fan-Ansturm, Tausende Fans belagerten ab 20.30 Uhr die Straßen und den Donaukanal vor dem Wiener Sofitel. Die Polizei musste den Verkehr großräumig umleiten.



In Wien kam es wegen des Ansturms der tausenden Menschen zu einem massiven Stau. Noch nach der Ankündigung des Albumtermins harrte die Fan-Masse weiter vor dem Hotel beim Donaukanal aus. Durchgesickert ist auch eines: Am 18. Dezember 2020 soll RAf Camora sein vorerst letztes Live-Konzert geben.



Um 21. 30 Uhr wurde der Ansturm der Fans schließlich so groß, dass die Polizei den Platz räumen ließ und die angemeldete Veranstaltung beendete. "RAF ist nicht mehr hier", tönte es aus den Lautsprechern der Einsatzkräfte. Trotzdem harrten viele Fans weiter aus, doch RAF Camora selbst postete auf Instagram bereits, dass er am Weg zu einem anderen Ort sei.

Kurze Zeit später wurde den Wartenden auch via Megaphon mitgeteilt, dass die Veranstaltung offiziell beendet sei. Daraufhin begann sich der Platz sich zu leeren. (zdz)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsMusikKonzertRAF Camora

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen