Jugendliche raubt mit Messer Medikamente aus Apotheke

Symbolbild
SymbolbildPicturedesk/APA
Am Montagnachmittag betrat die 18-Jährige eine Apotheke in Graz, zog ein Messer und forderte die Herausgabe von Medikamenten.

Wegen schweren Raubes muss sich nun eine erst 18-Jährige Grazerin verantworten. Am Nachmittag des 16. November betrat sie eine Apotheke in Graz-Andritz und bedrohte eine Angestellte. Dabei hatte sie ihr ein Jausenmesser mit feststehender Klinge vorgehalten und die Herausgabe von Medikamenten gefordert.

Die Angestellte kam der Aufforderung allerdings nicht nach, weswegen die junge Frau selbst hinter die Theke ging und sich an den zuvor geforderten Schmerz- und Beruhigungsmitteln bediente. Danach verließ sie das Geschäft und floh in eine unbekannte Richtung.

Zeugen gaben Hinweis

Die alarmierten Polizeikräfte mussten gar nicht erst bis zum Tatort fahren, ehe sie von einem Zeugen angehalten wurden, der die flüchtende Frau beobachtet hatt. Dank des Hinweises konnten die Beamten die Verdächtige im Innenhof eines Mehrparteienhauses antreffen, festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen.

Im Zuge der Einvernahme gab die 18-Jährige aus Graz-Umgebung an, unter Einfluss von Alkohol, Medikamenten und Marihuana zu stehen. Sie war voll geständig und wurde daraufhin in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Ihr drohen nun zwischen einem und 15 Jahren Freiheitsstrafe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazRaubDrogenDrogenmissbrauchAlkoholmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen