Kampf um Sicherheit

Schwarz und Rot schenken sich nichts: Während VP-Manager Gerhard Karner der SP eine entlarvende Doppelmoral attestiert, schlägt SP-Landesgeschäftsführer Günter Steindl zurück: Es ist eine Mär, dass wir gegen Polizisten hetzen. Karner ist auf einem Auge blind: Einschlägige Leserbriefe der Grünen ignoriert er einfach.

Steindl bezieht sich dabei auf einen offenen Brief von Markus Gonaus, Grünen-Gemeinderat aus Krems, zu dem Todesschuss. Er startet mit: Nun ist der langen Liste der von der Polizei erschossenen in Krems ein Kind hinzugefügt worden. Keine Angst, auch in diesem Fall haben die Beamten nichts zu befürchten.

In diesem Stil geht es weiter - etwa Polizisten dürfen straflos töten. Stimmt, von Karner kam keine Reaktion. Wohl aber hagelt es Kritik an der SP: Ständig ruft sie nach mehr Polizei, aber gleichzeitig demonstriert sie gegen die Exekutive. Auch Gerhard Karner ist klar, dass der Schusswaffengebrauch lückenlos aufgeklärt werden muss. Aber: Die Doppelmoral der SP ist schädlich. Die Polizisten brauchen besonders in dieser Zeit unsere Unterstützung.

Stefan Gotschacher

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen