Karambolage mit 200 Autos fordert zwei Tote

Auf einer Autobahn nahe Montreal ist es zu einer Massen-Karambolage mit 200 Autos gekommen. Ein Schulbus und ein Tanklastwagen krachten ineinander. Zwei Personen kamen ums Leben, 70 weitere wurden verletzt.

Am Mittwoch sind bei einem schweren Massen-Crash auf einer Autobahn nahe Montreal zwei Menschen gestorben. 70 Personen wurden verletzt. Wie der "Guardian" berichtet, waren rund 200 Autos in die Karambolage verwickelt gewesen sein.

Ein Schulbus war mit einem Tanklastwagen mit Gefahrengutkennzeichnung kollidiert. "So ziemlich alles auf vier Rädern war beteiligt", erklärte Marie-Michelle Moore von der für die Highways zuständigen Provinzpolizei Surete du Quebec.

Einige Fahrzeuge lagen sogar aufeinander. Zwei Personen waren laut Polizeiangaben mehrere Stunden in ihren Autos eingeschlossen. Aufgrund der Karambolage war es für die Einsatzkräfte schwer, zu ihnen zu gelangen. Für die beiden kam jede Hilfe zu spät.

Die weiteren 70 Verletzten wurden in zwölf verschiedenen Krankenhäusern behandelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwocheVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen