Kater aus der Müllpresse lebt heute im Ministerium

Dieser Kater lebt heute im Ministerium für Umwelt und Kreislaufwirtschaft in der russischen Region Uljanowsk.
Dieser Kater lebt heute im Ministerium für Umwelt und Kreislaufwirtschaft in der russischen Region Uljanowsk.Screenshot YOUTUBE©Euronews
Kurz vor knapp wurde der "weggeworfene" Kater "Kite" vor der Müllpresse gerettet. Nun lebt er bei der Umweltministerin und trägt sogar einen Titel.

Per Zufall wurde Kater "Kite" vor ein paar Wochen auf dem Laufband eines Recyclinghofs in der russischen Region Uljanowsk entdeckt. Die Katze wurde in einer Tüte verpackt einfach in den Müll geworfen und entging nur knapp dem Tod, da er fast von der Müllpresse zerquetscht wurde.

Als die Umweltministerin von diesem Vorfall hörte, adoptierte sie "Kite" und gab ihm sogar den Titel eines stellvertretenden Ministers. "Wer schon einmal mit dem Prozess des Abfallrecyclings zu tun hatte weiß, dass 'Kites' Überleben einem Wunder gleicht", so die Ministerin. Leider kommt es immer wieder vor, dass die Mitarbeiter am Sortierband ausgesetzte Tiere finden - auch zwei Schildkröten und einem Igel konnte das Leben gerettet werden, die nun alle in der Anlage leben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
WeltRusslandKatzeHaustiereTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen