Österreich

Kater "Moritz" trickste die eigenen Retter aus

Heute Redaktion
Teilen
Picture

Ein Welser Katzenbesitzer alarmierte die Feuerwehr, um seinen "eingesperrten" Vierbeiner zu retten. Doch "Moritz" trickste die Helfer aus, befreite sich selbst.

Der Vierbeiner saß am Dachboden einer Reihehaus-Siedlung in Wels-Pernau fest. Das dachten zumindest die Besitzer von Kater "Moritz".

Die Samtpfote machte mit einem lauten Miauen auf sich aufmerksam. Rasch war sich sein Herrchen sicher: Moritz steckt in der Dachbodenverkleidung fest, kann nicht mehr alleine heraus.

Die Feuerwehr wurde alarmiert, um den wohl genährten, orangenen Kater aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Der Kater flüchtete zum Dachboden des Nachbarn



Frech wie sonst nur die berühmte Comic-Figur Garfield, hatte Moritz aber einen anderen Plan. Denn wie sich herausstellte, benötigte der Vierbeiner gar keine Hilfe.

Während die Feuerwehrmänner noch nach dem Tier suchten, hatte der Kater eine andere Idee und trickste seine Helfer aus. Er fand einen Weg zum Dachboden der zweiten Reihenhaushälfte. Dort konnte ihn sein Besitzer unverletzt wieder in den Arm nehmen.

    <strong>24.02.2024: "Messer weg, du Or***!" Hier wird Frauen-Killer gefasst.</strong> Freitagabend sind drei Frauen in einem Erotik-Club in Wien tot aufgefunden worden. In einem Park wurde der Tatverdächtige festgenommen. <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120021767" href="https://www.heute.at/s/messer-weg-du-or-hier-wird-frauen-killer-gefasst-120021767">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.02.2024: "Messer weg, du Or***!" Hier wird Frauen-Killer gefasst. Freitagabend sind drei Frauen in einem Erotik-Club in Wien tot aufgefunden worden. In einem Park wurde der Tatverdächtige festgenommen. Weiterlesen >>>
    GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com / Leserreporter

    (mip)