Kerze löste Brand in Kapfenberg aus

Eine brennende Kerze hat den schweren Brand mit elf Verletzten am Donnerstagabend im steirischen Kapfenberg ausgelöst. Insgesamt befanden sich 30 Personen in dem Wohnhaus in der Steinerhofallee 7. 13 Personen konnten von der Feuerwehr über die Drehleiter und Schiebeleitern sowie von Atemschutztrupps gerettet werden.

Eine brennende Kerze hat den schweren Brand mit elf Verletzten am Donnerstagabend im steirischen Kapfenberg ausgelöst. Insgesamt befanden sich 30 Personen in dem Wohnhaus in der Steinerhofallee 7. 13 Personen konnten von der Feuerwehr über die Drehleiter und Schiebeleitern sowie von Atemschutztrupps gerettet werden.

Wie am Sonntag bekannt wurde, dürfte eine brennende Kerze auf einem Beistelltisch einen danabenstehenden Lampenschirm entzündet haben. Von dort griff das Feuer auf Wohnung und Dachstuhl über.

Unter den Evakuierten befanden sich zwei Schwer- und neun Leichtverletzte. Die Schwerverletzten wurden von der Rettung ins LKA Graz gebracht. Die Sicherheitsdirektion Steiermark bestätigte den Brand und teilte mit, dass die Ermittlungen zu dem Vorfall noch im Laufen sind. Die Leichtverletzten kamen ins LKH Bruck. Die evakuierten Personen wurden vorerst ins Rüsthaus Kapfenberg gebracht und vom Roten Kreuz sowie vom Kriseninterventionsteam versorgt.

Insgesamt standen sechs Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und 97 Mann im Einsatz. "Brand Aus“ konnte um 00.30 Uhr gegeben werden. Zudem waren 37 Rot-Kreuz-Mitarbeiter, Notarzt, Stadtpolizei und Bundespolizei sowie vier Personen vom Kriseninterventionsteam vor Ort, teilte das Filmteam-Austria in der Nacht auf Freitag mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen