Babysitterin vergisst Kind (2) in heißem Auto - tot

Eine 41 Jahre alte Babysitterin hat in den USA ein zweijähriges Mädchen im Auto vergessen. Das Kind starb im überhitzen Wagen.
Ein Pärchen aus dem US-Bundesstaat New Mexico hatte nach sechs Fehlgeburten den Kinderwunsch aufgegeben, doch dann wurde die kleine Zariah geboren. Sie starb nun mit zwei Jahren durch ein tragisches Unglück.

Kindermädchen verhaftet



Das Kindermädchen Tammie Brooks sollte das Mädchen eigentlich gegen 6.30 Uhr in den Kindergarten bringen. Sie fuhr stattdessen zur Arbeit und vergaß das Kind im Wagen. Erst Stunden später alarmierte sie die Behörden, doch da war es schon zu spät. Das kleine Mädchen kam im überhitzten Auto ums Leben.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die 41-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. Ihr droht eine Anklage wegen Vernachlässigung und Misshandlung eines Kindes mit Todesfolge.

Die Eltern des Mädchens sind fassungslos: "Bevor meine Tochter auf die Welt kam, hatte ich schon sechs Fehlgeburten hinter mir. Ich erinnere mich noch daran, wie ich jeden Tag gebetet habe", erklärte die verzweifelte Mutter Demi im Interview mit dem TV-Sender "Kob4".

"Würde ich meinem schlimmsten Feind nicht wünschen"



Zariah war das einzige Kind des jungen Paares. "Diesen Schmerz würde ich meinem schlimmsten Feind nicht wünschen", trauert die Mutter.

Auch Vater Zachary kann sich nicht erklären, wie dieses Unglück passieren konnte: "Ich kann verstehen, wenn man mal vergisst, einen Stift mitzunehmen, aber ein Kind auf der Rückbank?"



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWeltKinderAuto