Klage gegen CBS wegen Schwulenfeindlickeit

Bild: keine Quellenangabe

In der Serie ist das CSI-Team unschlagbar - doch in der Realtität sieht die Gemeinschaft anders aus: Denn ein Mitarbeiter klagte nun den Sender CBS, weil er sich sexuell diskriminiert fühlte, so "The Wrap".

In der Serie ist das - doch in der Realtität sieht die Gemeinschaft anders aus: Denn ein Mitarbeiter klagte nun den Sender CBS, weil er sich sexuell diskriminiert fühlte, so "The Wrap".

Der Kläger ist Donald Perdue und war jahrelang als Kulissen-Maler für die CSI-Reihe bei CBS beschäftigt. Schauspieler, als auch andere Kollegen sollen homophobe Äußerungen getätigt und sogar Karikaturen gegen ihn in Umlauf gebracht haben. Diese Zeichnungen, die in seiner Anklageschrift als "offensichtliche Verunglimpfungen gegenüber Homosexuelle" bezeichnet werden, wurden sogar an seinem Arbeitsplatz aufgehängt.

Sender wehrt sich

CBS Television Studios dementiert die Vorwürfe: "Bei CBS gibt es eine professionelle Arbeitsumgebung für alle Mitarbeiter, frei von jeglicher Form von Diskriminierung oder Belästigung".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen