Klopp über Coach Rose: "Der Gehypteste von allen"

Egal, wo ein Trainerposten frei wird, Salzburg-Coach Marco Rose gehört zu den Top-Kandidaten. Kult-Coach und Förderer Jürgen Klopp ist nicht überrascht.

Beide sind Trainer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Jürgen Klopp kämpft mit Liverpool in England um den Titel und hofft auf den Champions-League-Triumph. Marco Rose ist am besten Weg, Salzburg in der Bundesliga erneut zur Meisterschaft zu führen. Um den "Bullen"-Coach ist ein europaweiter Hype entstanden. Das überrascht Klopp nicht.

Denn er kennt Rose besonders gut. Unter "Kloppo" war Rose Verteidiger bei Mainz. Schon 2004 sah Klopp eine Trainer-Karriere für Rose voraus, wie er auf "Sky" berichtete: "Du kannst die Geschichte gern erzählen: 2004, Mainz 05 steigt auf, wir feiern im Favorite Park Hotel in Mainz den Aufstieg, sind rabenschwarz, betrunken, und ich sage zu Schwarz und Rose: 'Ihr beide werdet später Trainer'." Nachsatz: "Ich habe nicht gesagt, sie werden gute Trainer, aber sie werden Trainer. Und jetzt sind sie richtig gute geworden. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr es mich freut, was die beiden für eine Karriere machen."

Jetzt ist Rose in aller Munde. Kaum wird ein Trainerposten frei, zählt er zu den Favoriten auf den Job. Wohin kann die Reise noch gehen? "Ich traue Marco alles zu", stellt Klopp klar. "Marco kann jeden Job haben und könnte auch jeden Job machen. Er ist im Moment wirklich der Gehypteste von allen. Alle fragen mich nach ihm."

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Red Bull SalzburgJürgen Klopp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen