Königspython in Wien eingefangen

Die vor wenigen Tagen am Wilhelminenberg gesichtete Königypython ist eingefangen und in Sicherheit, berichtet die Stadt Wien.

Eine mehr als einen Meter lange Königspython sorgte in den vergangenen Tagen in der Gegend rund um den Wilhelminenberg für Angst, obwohl die Schlange für Menschen völlig ungefährlich ist. Nun hat die Wiener Tierrettung die Königspython eingefangen und in Sicherheit gebracht.

Eine Spaziergängerin hatte die Schlange laut MA 60 (Veterinärdienste der Stadt Wien) in der Nähe der Feuerwache in der Johann-Staud-Gasse in Wien-Ottakring gesichtet und die Behörden gerufen. Die Tierrettung der Stadt Wien hat die Schlange geborgen, es ist wohl auf und wurde in den Reptilienzoo Forchtenstein gebracht.

Herkunft ungewiss

Es ist noch ungeklärt, ob das Tier seinem Besitzer entwischt ist oder ausgesetzt wurde. Wer ein Tier aussetzt, dem drohen laut Tierschutzgesetz 7.500 Euro Strafe, im Wiederholungsfall das Doppelte. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenWiener WohnenTierQuarTier WienTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen