Kristoffersen: "Bin ein bisschen dick geworden"

Henrik Kristoffersen ist zum Scherzen aufgelegt.
Henrik Kristoffersen ist zum Scherzen aufgelegt.Picturedesk
Henrik Kristoffersen geht am Sonntag als Mitfavorit in das erste Saisonrennen der Herren. Vor dem Sölden-Riesenslalom ist der Norweger gut aufgelegt.

Saisonstart für die Ski-Asse! In Sölden fällt dieses Wochenende der Weltcup-Startschuss. Die Damen eröffnen am Samstag mit dem Riesenslalom, am Sonntag sind die Herren an der Reihe.

Henrik Kristoffersen zählt im Riesenslalom zu den heißesten Anwärtern. Der ehemalige Dauer-Rivale von Marcel Hirscher, der 2019 zurückgetreten war, nimmt heuer seinen ersten Gesamtweltcupsieg in Angriff. Im Vorjahr schnappte ihm Teamkollege Aleksander Aamodt Kilde die große Kugel weg.

Von der Verbissenheit vergangener Tage ist im Vorfeld des Weltcupstarts bei Kristoffersen aber nichts zu merken. Locker scherzt er im Gespräch mit "NRK": "Ich bin ein bisschen dick geworden." Der 26-Jährige legte rund neun Kilogramm zu.

Nein, er hat sich nicht gehen gelassen. Kristoffersen hat sich Muskelmasse antrainiert. Aber: Mehr als 85 Kilogramm will er nicht auf den Hüften haben. Seinem Idealgewicht ist er mit 83 Kilogramm also nahe.

Damit scheint sich Kristoffersen den "Hirscher-Weg" abgeschaut haben. Der achtfache Gesamtweltcupsieger war in den letzten Jahren seiner so erfolgreichen Karriere bestens austrainiert. 

Kristoffersen: "Aus meiner Sicht kann es die Möglichkeit geben, etwas brutaler zu sein. Und das kann manchmal helfen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen