Küstenwache stoppt Drogen-Schnellboot

Die griechische Küstenwache hat nahe der Insel Lesbos ein Schnellboot mit Drogenschmugglern festgenommen. Zuvor kam es zu einer spektakulären Verfolgungsjagd.

Es sind Aufnahmen, die aus einem Hollywood-Actionfilm stammen könnten. Doch diese Verfolgungsjagd ist Realität und ereignete sich im Seegebiet der Insel Lesbos.

Mit Flugzeugen, Hubschraubern und mehreren Patrouillenbooten verfolgte die griechische Küstenwache ein Schnellboot, das zu fliehen versucht.

An Bord befinden sich albanische Drogenschmuggler, die versuchen Drogen von Albanien in die Türkei zu transportieren. In den Aufnahmen sind mehrere Behälter zu sehen, in denen das Suchtgiftmittel aufbewahrt wird.

Bewaffnete Männer in Hubschrauber

Und obwohl die Schmuggler mit einem Schnellboot über das Wasser rasen, haben sie gegen die Küstenwache keine Chance. Denn auch die Behörden besitzen ein Schnellboot und kreisen die Schmuggler ein.

Unterstützt werden sie dabei von bewaffneten Männern, die im Hubschrauber die Situation bewachen. Die drei Schmuggler erkennen schließlich den Ernst der Lage und ergeben sich.

Die spektakuläre Verfolgungsjagd der Küstenwache siehst du im Video oben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft GriechenlandGood NewsWeltwocheDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen