Für den LASK rieselte es halbes Saisonbudget extra

Joao Klauss im dichten Schneetreiben von Trondheim. In der Europa League rieselt es für die Linzer auch Millionen.
Joao Klauss im dichten Schneetreiben von Trondheim. In der Europa League rieselt es für die Linzer auch Millionen.Bild: GEPA-pictures.com

Der LASK feiert durch den 2:1-Sieg in Trondheim den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League. Es ist der größte Erfolg der Vereinsgeschichte und zahlt sich auch finanziell aus.

In der Bundesliga liefern sich Red Bull Salzburg und der LASK an der Spitze ein einsames Rennen um den Titel. Die beiden trennt hingegen nach 15 Runden nur ein Punkt. Es sollte daher nicht verwundern, dass beide auch international für Furore sorgen.

Salzburg sicherte sich am Mittwoch mit einem Sieg in Genk ein "Finale" am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen Liverpool. Mit einem Sieg stehen die Bullen im Achtelfinale (1:0, 2:1, 3:2 oder jeder Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied, wegen des direkten Duells – im Hinspiel siegte Liverpool 4:3). Gelingt das nicht, geht es in der Europa League weiter.

Der LASK steht seit Donnerstag in der Europa League als Sechzehntelfinalist fest. Die Linzer gewannen im Schneetreiben von Trondheim ihr fünftes Gruppenspiel 2:1 und sind vor dem abschließenden Heimspiel gegen Sporting Lissabon nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen.

So stark waren die Oberösterreicher im Europacup noch nie. Wie wichtig der historische Erfolg ist, verdeutlicht folgender finanzielle Fakt: Der LASK erspielte sich durch die Leistungen in der Champions-League-Quali und in der Gruppenphase der Europa League schon 7,4 Millionen Euro an Prämien. Zum Vergleich: Das entspricht mehr als der Hälfte des ganzen Saisonbudgets der Linzer.

Wie sich die Prämie zusammensetzt? Fünf Millionen Euro für den Einzug ins Play-off der Champions League, je 570.000 Euro für jeden der drei Siege (1,71 Millionen) in der Europa League, 190.000 für das Remis in Eindhoven, 500.000 für Platz zwei. Im letzten Spiel kann der LASK Sporting mit einem Sieg überholen. Für Platz eins gäbe es anstatt einer halben eine ganze Million. Dann stünden schon knappe acht Millionen Europacup-Gewinn zu Buche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballEuropa LeagueLASK Linz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen