Leichenteile aus Neusiedler See gehören zu Torso

Die im Neusiedler See gefundenen Leichenteile gehören zu dem Torso, bestätigten die Behörden am Mittwoch.

Die Klärung der Identität der zerteilten Leiche vom Neusiedler See geht voran. Inzwischen steht fest, dass die bis gefundenen Leichenteile und der bereits vorige Woche entdeckte Torso von ein und der selben Person stammen.

Das bestätigte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt, Verena Strnad, am Mittwoch auf APA-Anfrage. Nach dem Fund der Leichenteile war eine Untersuchung von DNA-Material durchgeführt worden.

Daraus geht auch hervor, dass es sich bei der Toten nicht um den vermissten ungarischen TV-Star Fanni handle. "Diese Person ist auszuschließen", sagte Strnad.

Cobra-Taucher und Feuerwehr im Einsatz

Seit dem Fund des weiblichen Torso sowie des Kopfes am Freitag im Bereich der Ruster Bucht suchten Ermittler, unterstützt durch Cobra-Taucher und die Feuerwehr, das Gebiet ab. Am Montag wurden weitere Leichenteile - zwei Unterarme ohne Hände sowie ein Ober- und ein Unterschenkel gefunden.

Die Behörden suchen den See auch weiterhin mit Spürhunden und Booten nach den noch fehlenden Teilen der Leiche sowie weiteren Hinweisen und Indizien ab.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD BurgenlandLPD BurgenlandLeichenfund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen