Leipzig entlässt Oral - Pacult heißer Nachfolgekandi...

Tomas Oral wird mit Saisonende bei RB Leipzig als Trainer abgelöst. Peter Pacult ist der heißeste Kandidat für die Nachfolge, führten ja seine Kontakte mit Red Bull zur Entlassung bei Rapid.

"Angesichts der verpassten sportlichen Zielstellung sind wir gemeinsam zur Überzeugung gekommen, dass es für beide Seiten die beste Lösung ist, ab dem Sommer getrennte Wege zu gehen", nannte Leipzigs Sportdirektor Thomas Linke die Gründe, wieso der Oral-Vertrag nicht mehr verlängert wird.

Der angepeilte Aufstieg in Deutschlands dritte Liga ist für den Red-Bull-Klub fast nicht mehr zu erreichen. Derzeit liegen die "Bullen" auf Platz vier in der Regionalliga Nord und haben sechs Runden vor Schluss elf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Chemnitz.

Pacult in Pole-Position
"Nun gilt es, in den kommenden Wochen den Markt zu sondieren und Gespräche aufzunehmen, um einen geeigneten neuen Cheftrainer für RB Leipzig zu gewinnen", erklärte Linke weiter. Möglicherweise wurde dieser aber bereits gefunden. Auch das deutsche Fußball-Fachblatt Kicker sieht Peter Pacult in der Pole-Position.

Der ehemalige Rapid-Erfolgscoach hatte bei einer vielzitierten Weinverkostung bei einem Wiener Nobelheurigen ein intensives Gespräch mit Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz geführt. Das Treffen kostete den Wiener seinen Job beim Rekordmeister.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen