Leipzig stinksauer: "Unser Auftritt war ein Skandal!"

RB Leipzig war nach dem 2:3 gegen Red Bull Salzburg angefressen. Konrad Laimer sprach von einem Skandal. Die rot-weiß-roten Bullen hingegen jubelten.
So unterschiedlich kann die Stimmung bei Red Bull sein. Während sich die Leipziger nach der 2:3-Niederlage extrem ärgerten, jubelten die Salzburger über eine weitere magische Nacht in Europa. Hier gibt's die Reaktionen.

"Der Sieg für Salzburg geht in Ordnung. Das war ein Skandal, wie wir aufgetreten sind. Wir sind besser rausgekommen und sind zurückgekommen. Dann bekommen wir so ein blödes 3:2, das gibt' einfach nicht. Es hilft auch nichts, dass ich getroffen habe, wenn keine Punkte herausschauen", musste auch Ex-Salzburger und Torschütze Konrad Laimer zugeben.

"Unglaublich, überragend"

Auf der anderen Seite des Bullen-Imperiums herrschte natürlich Jubel. Hannes Wolf bereitete das entscheidende 3:2 für Freddy Gulbrandsen herrlich vor: "Es war unglaublich. Wir haben teilweise überragend gespielt und sind der verdiente Sieger. Unsere Mentalität macht uns einfach aus. Der Sieg ist ein sehr toller Start für uns, wir wollen auch heuer wieder für Furore sorgen in der Europa League."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wir sind alle sehr glücklich. Beide Mannschaften wollten heute Tore machen, es war ein feines Spiel. Wir sind immer gut hinter ihre Linien gekommen, das hat uns in die Karten gespielt. Wir haben ein wenig mehr Intensität gezeigt, das war der Schlüssel zum Sieg. Wir genießen den Abend, bleiben aber auf dem Boden", fiel die Analyse von Salzburg-Trainer Marco Rose ein wenig nüchterner aus. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeipzigSportFußballEuropa League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen