Lewis Hamilton gewinnt nach packender Schlussrunde

Bis zur letzten Runde sah alles nach einem Sieg von Nico Rosberg aus, doch eine turbulente Schlussrunde brachte Lewis Hamilton den Sieg beim Grand Prix von Österreich.

 
Nico Rosberg kam nach einer klug gewählten Reifenstrategie in Front. Der Deutsche setzte in Runde acht zum Undercut an, steckte auf den Supersoft-Reifen um. Ein leicht verpatzter Boxenstopp von Lewis Hamilton warf den Briten zurück. 

Nach den zweiten Boxenstopps lagen die Mercedes-Piloten auf Rang zwei und drei, holten mit frischen Reifen in großen Schritten auf Leacder Max Verstappen auf und überholten den Niederländer. 
In der dramatischen Schlussrunde kam es dann zu mCrash. Hamilton und Rosberg fuhren Seite an Seite in die zweite Kurve ein, beide hatten große Bremsprobleme. Rosberg machte die Tür zu und krachte in Hamilton. Dabei fuhr sich der WM-Leader den Frontflügel ab. So fuhr Hamilton zum Sieg in Spielberg. Hinter dem "Silberpfeil" kamen Max Verstappen als Zweiter und Kimi Räikkönen aufs Siegerpodest.

Reifenplatzer bei Vettel

Nach 26 Runden dann der Riesenschock für das Geburtstagskind. Sebastian Vettels Reifen platzte genau bei Start und Ziel. Mit knapp 300 km/h krachte der Ferrari-Pilot in die Boxenmauer, schlug jedoch nicht heftig an und konnte unverletzt aussteigen. Der Reifen war inklusive Qualifying erst 29 Runden alt, hätte über 40 Runden halten sollen.

The explosion of Seb's rear tyres ?
— Gianlu D'Alessandro (@Gianludale27)
Das Ergebnis: 


Final Classification HAM VES RAI ROS RIC BUT GRO SAI BOT WEH GUT PAL NAS MAG ERI HAR
— INDONESIA F1 SOCIETY (@ifos_official)

Den Live-Ticker zum Nachlesen gibt´s auf Seite 2.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: