Lidl führt Zeitlimit an Parkplätzen ein

Auf Lidl-Kunden kommt eine große Änderung zu: Wer sich beim Einkaufen nicht beeilt, muss bald zahlen. Auf den Parkplätzen des Discounters soll nämlich ein Zeitlimit eingeführt werden.
Diese Nachricht dürfte vielen Lidl-Kunden, die regelmäßig mit dem Auto zum Supermarkt fahren, nicht unbedingt gefallen. Denn der Discounter führt offenbar ein Zeitlimit an den Parkplätzen ein.

60 Minuten lang soll man künftig für seinen Einkauf Zeit haben. Wer das Limit überschreitet, muss Strafe zahlen. Medienberichten zufolge bis zu 30 Euro.

Um kontrollieren zu können, wie lange sich welches Fahrzeug am Parkplatz befindet, hat Lidl sogar einen externen Dienstleister engagiert, der auf den Parkplätzen für Ordnung sorgen soll.

Zieht Österreich nach?

Die Gebühr kann aber wieder storniert werden, sollte durch den Lidl-Kassenzettel eine längere Einkaufsdauer nachgewiesen werden können. Vorerst gibt es die Zeitlimits allerdings nur in deutschen Filialen.

CommentCreated with Sketch.94 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und wie sieht es in Österreich aus? "Bei einigen ausgewählten Filialen gibt es solche Kontrollen an den Parkplätzen bereits. Allerdings nicht flächendeckend und solche Zeitlimits werden auch nicht kommen", erklärt Hansjörg Peterleitner von Lidl Österreich.

Übrigens steht Lidl mit der Einführung der Zeitlimits an Parkplätzen nicht alleine da. Auch andere Supermärkte denken darüber nach. Welche das genau sind, erfährst du im Video oben.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsWirtschaftLidl

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren