Linzer Dom-Glocke soll auch tagsüber still sein

Bild: Harald Dostal

Der Linzer Glockenstreit geht in die nächste Runde. Wie "Heute" berichtete, hatte Architekt Wolfgang Lassy (57) Ende Februar einen Kompromiss erwirkt.

Der Linzer Glockenstreit geht in die nächste Runde. Wie "Heute" berichtete, hatte Architekt Wolfgang Lassy (57) Ende Februar einen erwirkt.

Die lauteste Glocke (bis zu 77 Dezibel) bleibt seither in der Nacht stumm. Doch das ist dem 57-Jährigen nicht genug. Er fordert nun das Gleiche auch am helllichten Tag.

"Der Grenzwert beträgt 55 Dezibel. Das muss eingehalten werden", so Lassy. Gespräche mit der Pfarre werden folgen. Sollte es keine Einigung geben, wird Lassy die "Zivilklage durchziehen".

mip

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen