ÖSV-Damen gehen bei Heim-Kombination leer aus

Bild: GEPA-pictures.com
Die Siegerin der Damen-Kombi in Altenmarkt-Zauchensee heißt Federica Brignone. Die Italienerin gewann knapp vor Weltmeisterin Wendy Holdener. Die ÖSV-Läuferinnen gingen leer aus.
Die Überraschung blieb aus. Österreichs Ski-Damen fuhren bei der Heim-Kombi in Altenmarkt-Zauchensee am Stockerl vorbei. Ramona Siebenhofer belegte Rang vier. 57 Hundertstel fehlten am Ende auf das Podest.

Der Sieg ging zum vierten Mal in dieser Disziplin an Federica Brignone. Die Italienerin, die bereits nach dem Super-G führte, rettete 0,15 Sekunden Vorsprung auf Weltmeisterin Wendy Holdener. Marta Bassino (It) wurde Dritte.

Elisabeth Reisinger belegte als zweitbeste ÖSV-Dame rang zehn, hatte aber bereits 3,35 Sekunden Rückstand. Nina Ortlieb (11.), Ricarda Haaser (13.), Rosina Schneeberger (14.), Nadine Fest (16.) und Lisa Grill (19.) fuhren ebenfalls in die Punkte.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Keine Zähler gab es für Mikaela Shiffrin. Der US-Star schied wie Petra Vlhova (Svk), Michelle Gisin (Sz), Sofia Goggia (It) und Ilka Stuhec (Slo) bereits im Super-G aus.

Im Gesamtweltcup bleibt Shiffrin souverän in Front. 261 Zähler liegt die 24-Jährige vor Brignone.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportWintersportSki alpin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren