0:3! Rapid schlittert gegen Hartberg in ein Debakel

Debakel für Rapid! In der elften Runde der Bundesliga musste sich die Elf von Didi Kühbauer beim Aufsteiger Hartberg mit 0:3 geschlagen geben.
Debakel im ersten Auswärtsspiel von Rapid Wien unter Coach Didi Kühbauer. Die Hütteldorfer blamierten sich beim Aufsteiger Hartberg mit einer 0:3-Pleite. Damit zog die Elf von Markus Schopp aufgrund der mehr erzielten Treffer an den Hütteldorfern vorbei. Rapid ist nur noch Achter.

Hartberg-Blitzstart



Vor der Rekord-Kulisse von 5.000 Zuschauern zeigten sich die Hütteldorfer, die im Vergleich zum 1:0-Heimsieg über Mattersburg unverändert auftraten, defensiv überfordert. Das nützten die Hartberger zur schnellen 2:0-Führung.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In der neunten Minute fand Florian Flecker mit einer hohen Vorlage über die herausrückende Rapid-Viererkette hinweg Florian Sittsam, der hatte allein vor dem grün-weißen Schlussmann Richard Strebinger keine Probleme, traf zum 1:0 ins lange Eck (9.).

Keine acht Minuten später erhöhte Dario Tadic nach einer Maßflanke von Ivan Ljubic aus abseitsverdächtiger Position per Kopf auf 2:0 (17.). Eine Millimeter-Entscheidung.

Entscheidung nach der Pause



Rapid war völlig von der Rolle, brauchte bis zum Seitenwechsel, um ins Spiel zu finden. Nach Wiederbeginn übernahm Grün-Weiß dann das Kommando. "Joker" Andrei Ivan scheiterte in der 47. Minute am starken Hartberg-Schlussmann Rene Swete.

Die Rapid-Angriffe erzeugte Freiräume, die die Oststeirer im Konter ideal ausnützten. Boli Bolingoli schlief in der 65. Minute, hob das Abseits von Zakaria Sanogo auf, der legte für den freien Flecker quer. Der 22-Jährige fixierte den 3:0-Endstand (65.).

In der Schlussphase warfen die Hütteldorfer noch einmal alles nach vorne. Doch Christopher Dibon (82.) und Kapitän Stefan Schwab (86.) verpassten gegen Swete den Ehrentreffer.











(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBundesligaSK Rapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren