Bassino gewinnt! Herbe Abfuhr für die ÖSV-Damen

Die Italienerin Marta Bassino triumphiert in Kranjska Gora.
Die Italienerin Marta Bassino triumphiert in Kranjska Gora.picturedesk.com
Marta Bassino rast in Kranjska Gora zum Riesenslalom-Sieg. Mikaela Shiffrin verspielt ihre Halbzeitführung. Die ÖSV-Damen gehen leer aus.

Die Italienerin Marta Bassino dominiert den Riesenslalom-Weltcup weiter nach Belieben. Sie setzte sich am Sonntag in Kranjska Gora vor der Schweizerin Michelle Gisin (+0,66 Sekunden) und der Slowenin Meta Hrovat (+0,73) durch. Bassino hatte schon im ersten Riesenslalom am Samstag triumphiert.

Die 24-Jährige feierte bereits ihren vierten Saisonsieg in dieser Disziplin. Bassino führt im Kampf um die kleine Kristallkugel mit 400 Punkten, die zweitplatzierte Gisin hat 272 Zähler.

US-Superstar Mikaela Shiffrin (+1,27) lag nach dem ersten Durchgang in Führung, fiel auf den sechsten Platz zurück. Die Führende im Gesamtweltcup, Petra Vlhova (Slowakei, +2,41), musste sich mit Rang zehn zufrieden geben.

Beste Österreicherin wurde Ramona Siebenhofer (+3,16) als Zwölfte. Mit Katharina Liensberger (14., +3,98) und Rosina Schneeberger (27., +6,26) schafften es nur zwei weitere Österreicherinnen in die Weltcuppunkte.

Die großen Zeitabstände resultieren aus den schwierigen, eisigen Verhältnissen, die vielen Läuferinnen schwer zu schaffen machten. Zwischen den Top-Läuferinnen und dem Mittelfeld klaffte dieses Wochenende eine große Lücke. 

Mehr folgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen