Nur 2:2! Austria vergibt spät Sieg in St. Pölten

Rückschlag für die Austria! Die Veilchen führten in St. Pölten bis zur 87. Minute mit 2:1, nach einem Elfmeter-Gegentor durch Gartler reichte es am Ende aber nur für einen Punkt.

Es bleibt dabei: Die Austria kann in dieser Saison keine zwei Spiele in Folge gewonnen! In St. Pölten mussten sich die Veilchen nach einem späten Gegentor mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Monschein schoss die Veilchen mit seinem neunten Saisontor mit 1:0 in Führung (5.), Pak glich für die „Wölfe" aus (59.). Turgeman erzielte das 2:1 für die Austria (67.), doch am Ende reichte es wieder nicht für einen Sieg. Gartler traf nach einem vorangegangenen Foul von Jeggo im Strafraum per Elfmeter noch zum 2:2-Endstand (87.).

Der Elf von Trainer Christian Ilzer bleibt der Sprung in die Top sechs der Liga somit verwehrt. Konkurrent Hartberg gewann bei Wattens mit 1:0 und hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf die siebtplatzierten Veilchen.

Monschein, wer sonst?

Der Spielverlauf: Die Austria erwischte in St. Pölten einen wahren Traumstart. Grünwald schickte Turgeman, der Israeli legte auf seinen Sturmpartner Monschein ab und der Angreifer in Bestform versenkte den Ball mit seinem schwächeren linken Fuß im linken Kreuzeck (5.). Ein Schock für die „Wölfe", die fünf Minuten später Glück hatten, dass Fitz das leere Tor verfehlte.

Mit zunehmender Spieldauer fanden die Hausherren aber besser in die Partie. Das vermeintliche 2:0 von Turgeman zählte nicht, der Stürmer befand sich im Abseits. In der 57. Minute verfehlte Balic mit einem Flugkopfball nur knapp das Austria-Tor, doch zwei Minuten später machte es Pak besser. Der Nordkoreaner wurde in seinem ersten Bundesligaspiel in dieser Saison perfekt von Luan in Szene gesetzt und lupfte den Ball eiskalt an Lucic vorbei zum 1:1-Ausgleich.

Gartler schockt die Austria

Die Austria wurde nun wieder aktiver und belohnte sich in der 67. Minute – auch wenn reichlich Glück im Spiel war. Meisl köpfte seinem Mitspieler Luan im Strafraum an den Rücken, Monschein setzte nach, Riegler musste eingreifen, faustete den Ball aber direkt zu Turgeman, der sich die Chance nicht entgehen ließ und die Austria mit 2:1 in Führung schoss.

St. Pölten drängte in der Folge noch auf den abermaligen Ausgleich, der in der 87. Minute auch fiel. Jeggo rannte zuvor Pak im Strafraum über den Haufen, Gartler verwertete den fälligen Elfmeter souverän zum 2:2-Endstand - auch weil Monschein in der dritten Minute der Nachspielzeit noch eine Riesenchance ungenützt ließ.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen