Liverpool-Star Lovren grätscht eigenen Sohn um

Mit dem Vater im Garten Fußball zu spielen, ist eigentlich eine schöne Beschäftigung. Außer der Papa heißt Dejan Lovren.
Auch während der Corona-Krise müssen sich die Fußballer zu Hause fit halten. Die meisten tun dies mit Trainings im Fitnessraum und Fußball mit den Kindern im Garten. So auch Dejan Lovren. Der Verteidiger des FC Liverpool zeigt dabei, dass sich seine Spielweise auch gegen den eigenen Sohn nicht ändert. Er trennt den Vierjährigen mit einer rücksichtslosen Grätsche vom Ball.

Der Videoschiedsrichter habe die Aktion wegen eines Fouls überprüft, schreibt Lovren auf Instagram. Doch es gab Gelb wegen einer Schwalbe.

Etwas produktiver nutzt Lovrens Trainer Jürgen Klopp die spielfreie Zeit. So arbeitet er an seinen Kochkünsten und lernt mit 52 Jahren nun das Krawattenbinden. Über seinen Lernerfolg freut er sich sichtlich.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen