LKW fährt Welpen nieder, Tierschützer retten ihn

Mehr tot als lebendig finden Tierschützer einen schwer verletzten, angefahrenen Welpen auf der Straße. Dieses Video zeigt die rührende Rettungsaktion.

Tierschützer von "Animal Aid Unlimited" haben einen schwer verletzten Hundewelpen in Indien vor dem sicheren Tod gerettet. Der Knirps wurde von einem LKW angefahren und dabei schwer verletzt. Blutend und beinahe reglos fanden die Retter den Vierbeiner und nehmen ihn mit.

Kaum zu glauben: Nach medizinischer Versorgung und liebevoller Pflege ist der Welpe jetzt wieder wohlauf! Die ganze Rettungsaktion und wie der Vierbeiner heute wieder durch die Gegend springt, siehst du im Video (oben).

"Animal Aid Unlimited" ist eine indische Non-Profit-Tierrettungsorganisation , die kranken oder verletzten Tieren hilft.

Das könnte dich auch interessieren

Folge "HeuteTierisch" auf
Facebook
Instagram

+++ Drei Wochen altes Fischotter-Baby gerettet +++

+++ Tierschützer rettet 42 Fohlen vor dem Schlachter +++

+++ 32 Katzen aus Tier-Messie-Wohnung gerettet +++

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTiervideosPro-Hund InitiativeTierrettungTierquälerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen