Louis Vuitton kauft zweitgrößten Diamanten

Louis Vuitton hat den Kauf des zweitgrößten Diamantens der Welt verkündet und damit auch den Einzug in die Schmuckbranche.

Nachdem LVMH - mit Luxusmarken wie Louis Vuitton, Givenchy, Céline, Kenzo, Fendi, Mark Jacobs, Donna Karren oder Bulgari - Ende letzten Jahres den Kauf von Tiffany?s verkündte, folgt nun der nächste Schritt des Unternehmens ins Schmuckgeschäft. Der Tochterkonzern Louis Vuitton expandiert kauft den zweitgrößten Diamanten der Welt.

Der 1.758-karätige Diamant wurde auf den Namen "Sewelo" (übersetzt: seltener Fund) getauft und im April 2019 in Botsuana gefunden. Er hat die Größe eines Tennisballs.Der größte dokumentierte Diamant wurde 1905 im südafrikanischen Cullinan bei Pretoria gefunden. Dieser hat 3.106 Karat zerteilt und ziert seither die britischen Kronjuwelen.

Eine Überraschung für die Branche

Der Kauf bedeutet eine Überraschung für die Branche, wie CEO Michael Burke gegenüber New York Times mitteilt: „Keiner erwartet von uns, dass wir viel Wert auf Haute Joaillerie setzen. Ich denke, es wird die Dinge ein bisschen würzen und die Branche aufwecken."

Da die oberste Schicht aus Kohlenstoff besteht, lässt sich die Reinheit zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen. In Zusammenarbeit mit der HB Company, einer Diamantenmanufaktur aus Antwerpen. Der Super-Diamant soll nun weiter verarbeitet, geschnitten und poliert werden. Der Aufenthaltsort soll aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen