Ermittlungserfolg

Mädchenbande nach gewalttätigem Überfall ausgeforscht

Seit Oktober 2023 ermittelt das Landeskriminalamt aufgrund eines Raubes in der Wiener Innenstadt. Nun hat man die mutmaßlichen Täterinnen gefunden.

Newsdesk Heute
Mädchenbande nach gewalttätigem Überfall ausgeforscht
Das Opfer wurde nachts beraubt – nun kennt man die Identität der mutmaßlichen Täter. Archivbild.
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

Ende Oktober vergangenen Jahres wurde eine 17-Jährige im Bereich der Kaiserbadschleuse im ersten Bezirk Wiens überfallen. Dem Opfer wurde die Jacke, Bargeld sowie das Mobiltelefon entnommen. Mehrere bisher unbekannte Täterinnen sollen die junge Frau zudem durch Fußtritte verletzt haben.

Handy führte zu Täterinnen

Durch intensive Ermittlungen sei es laut LPD Wien gelungen, das gestohlene Handy bei einer 17-jährigen Tatverdächtigen ausfindig zu machen. Beamte der Bereitschaftseinheit nahmen sie aufgrund einer vorliegenden Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien fest und brachten sie in eine Justizanstalt.

Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten weitere mutmaßliche Täterinnen im Alter von 15 bis 17 Jahren ausgeforscht werden. Diese zeigten sich teilweise geständig.

1/78
Gehe zur Galerie
    <strong>16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung.</strong> Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge <a data-li-document-ref="120041628" href="https://www.heute.at/s/war-lange-viel-zu-naiv-minister-hat-duestere-warnung-120041628">auf den absteigenden Ast rutschen &gt;&gt;</a>
    16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung. Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge auf den absteigenden Ast rutschen >>
    HEUTE/Helmut Graf

    Auf den Punkt gebracht

    • Das Landeskriminalamt hat eine Mädchenbande ausgeforscht, die für einen gewaltvollen Überfall in der Wiener Innenstadt im Oktober 2023 verantwortlich sein soll
    • Eine 17-Jährige wurde dabei überfallen und verletzt
    • Die Ermittler konnten die mutmaßlichen Täterinnen ausfindig machen, nachdem sie das gestohlene Handy bei einer 17-Jährigen entdeckt hatten
    • Sie und weitere Tatverdächtige im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden festgenommen
    red
    Akt.