Mama und Bruder trauern mit F1-Stars um Hubert

Große Trauer im F2-Pilot Anthoine Hubert. Seine Familie entschied sich für einen Auftritt in Spa, Mutter und Bruder hielten im Kreise der Motorsport-Stars den Helm des verunglückten Piloten in die Höhe.
Charles Leclerc, Sebastian Vettel und Co. spendeten der Familie von Hubert Trost. Vor dem Grand Prix von Belgien wird es eine Schweigeminute für den verunglückten 22-Jährigen geben.



Der 22-jährige verlor in Belgien in der Highspeed-Kurve Eau Rouge die Kontrolle über seinen Boliden. Es ist noch nicht geklärt, warum. Hubert krachte in die Streckenbegrenzung, wurde zurück auf die Piste geschleudert, wo ihn ein nachkommender Wagen ohne Chance zu bremsen rammte.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seine Karriere startete Hubert wie bei vielen anderen im Kartsport. Bis 2012 war Hubert Kartfahrer. Dann folgte der Wechsel in den Formel-Sport. 2013 gewann er auf Anhieb die Meisterschaft in der französischen F4. Der nächste Karrieresprung ließ nicht lange auf sich warten. 2014 wechselte der Rennfahrer zu Tech 1 Racing in den Formel Renault 2.0 Eurocup. Dort fuhr er zwei Jahre lang.

2016 folgte der Wechsel in die Formel 3 zu Van Amersfoort Racing. Das erste Rennen gewann er auf Anhieb. Hubert beendete die Saison auf Rang acht. 2017 erhielt Hubert ein Cockpit bei ART Grand Prix in der GP3-Serie, die er 2018 sogar gewann und sich so sein Formel-2-Cockpit verdiente. (PiP)

Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsport

CommentCreated with Sketch.Kommentieren