Mann (25) befriedigt sich bei Chat, bereut es sofort

Der Mann wurde Opfer einer Sex-Erpressung.
Der Mann wurde Opfer einer Sex-Erpressung.istock/ Symbolbild
Ein Mann ist in Tirol Opfer einer Sex-Erpressung geworden! Eine unbekannte Dame hatte damit gedroht, erotische Aufnahmen von ihm zu veröffentlichen.

Ein 25-jähriger Österreicher wurde Mittwochvormittag im Tiroler Unterland von einer unbekannten Dame via Freundschaftsanfrage auf "Facebook" kontaktiert. Nach dem Wechsel auf den Videochat nahm das Opfer nach entsprechender Animation pikante Handlungen an sich selbst vor, wobei gleichzeitig am Monitor des Opfers eine Aufzeichnung von sich selbst eingeblendet wurde.

Anschließend wurde der Mann via "Facebook-Messenger" erpresst, 12.000 Euro über den Money-Transfer-Dienst "Western Union" auf ein Konto der Elfenbeinküste zu überweisen, ansonsten das Video, ersichtlich für Familie, Freunde, Arbeitsplatz und Co. veröffentlicht werde.

"Nachverhandlung"

Als das Opfer nicht gleich auf die Forderungen einstieg, eröffnete die UT nachmittags eine Facebookgruppe mit einem Angehörigen des Opfers und stellte dort einen Screenshot vom Videochat des Opfers ein. Das Opfer zahlte trotz "Nachverhandlung" der Täterin auf 400 Euro nicht, sondern erstattete die Anzeige bei der Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichTirolPolizeiBetrugSex

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen