Mann auf Pariser Flughafen Orly erschossen

Am Flughafen Paris Orly sind Samstag Früh Schüsse gefallen. Ein Mann ist tot, der einem Soldaten zuvor die Waffe entwendet hatte. Sicherheitskräfte sind derzeit im Einsatz. Der Flugverkehr wurde ausgesetzt.

Der Terminal Sud wurde laut Augenzeugen geräumt. Kurz darauf alle Flüge am gesamten Airport ausgesetzt. Es wurde jedenfalls ein Mann von Sicherheitskräften erschossen. Zuvor wurde auf Twitter rasch von Schüssen auf dem Flughafen berichtet.

 

COUPS DE FEU À L'AÉROPORT ORLY TERMINAL SUD !!
— Ylaan_Sxsd (@Ylaan_blacka_)

Der Mann habe die Waffe vom Soldaten genommen und sei damit in ein Geschäft im Flughafengebäude gelaufen, sagte der Sprecher des französischen Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet. Deshalb sei der Mann getötet worden, sonst kam niemand zu Schaden. Verwirrend ist, dass die Anti-Terror-Einheit "Sentinelle" dieser Darstellung widerspricht.

Der Flughafen wurde kurz darauf evakuiert, um sicherzustellen, dass der Mann keine Komplizen hatte. Sprengstoffexperten stellten sicher, dass der Mann keine Bombe dabei hatte. Die französische Polizei sprach auf Twitter umgehend von einem "laufenden Polizeieinsatz" und rief dazu auf, die Flugsteige zu räumen.

[]Opération de police en cours, nous vous conseillons d'éviter le plateforme aéroportuaire.
— Police Nationale (@PoliceNationale)


[] On going police operation. Please respect the safety perimeter and avoid the airport area.
— Police Nationale (@PoliceNationale)
Flugverkehr gestoppt

Der gesamte Flugverkehr wurde weiters in Orly eingestellt. Passagiere wurden aufgefordert, nicht zum Flughafen zu kommen. Einige bereits ankommende Flüge wurden zum Flughafen Charles de Gaulle umgeleitet.

Erst vor kurzem war nahe dem Pariser Louvre-Museum ein Mann niedergeschossen worden, der sich mit Macheten auf eine Militärpatrouille gestürzt hatte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen