Mann blockierte drei Busse durch Falschparken

Weil ein Auto unsachgemäß abgestellt wurde, mussten die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr ausrücken. Der Wagen verhinderte zuvor die Weiterfahrt der Linienbusse.
Am Montagnachmittag gegen 14.40 mussten die Polizei und Feuerwehr ausrücken, weil ein Autofahrer seinen Wagen im Halte- und Parkverbot der Bräuhausgasse in Wien-Margareten abgestellt hat. Durch das unsachgemäße Parken wurden drei Busse der Wiener Linien an ihrer Weiterfahrt gehindert.

"Heute"-Leserreporter Thomas konnte die Szenerie mit dem Handy festhalten. "Als die Feuerwehr das Fahrzeug entfernen wollte, kam der Besitzer und fuhr das Auto weg", schrieb der Leser. Die Strafe dürfte, seiner Meinung nach, nicht billig sein.





CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityWiener LinienParkplätze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren