Mann stürmt in Café: "Ich habe eine Frau erstochen!"

Blick in die Forststraße im Westen Stuttgarts. Symbolbild
Blick in die Forststraße im Westen Stuttgarts. SymbolbildBild: Google Street View
Mitten auf offener Straße wurden einer 77-Jährigen in Stuttgart tödliche Stichverletzungen zugefügt. Der mutmaßliche Täter ging nach der Bluttat in ein Café und stellte sich.
Dramatische Szenen Sonntagmittag in Stuttgart. Blaulicht füllte die Forststraße, Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei umringten eine am Boden liegende Pensionistin. "Sie machten Herzmassagen, brachten sie dann mit dem Rettungswagen weg", schildert ein Anrainer gegenüber der deutschen "Bild"-Zeitung.

Der Rettungseinsatz ist das Resultat einer grausamen Bluttat. Kurz zuvor war ein Mann in ein Café gestürmt und forderte eine Angestellte auf, sofort die Polizei zu rufen.

"Ich hab' erst gelacht, weil ich dachte, dass er vielleicht einen Rückspiegel abgefahren hat", erinnert sich die immer noch geschockte Frau. Doch das Lachen blieb ihr im Halse stecken, als der Mann ganz ruhig nachlegte: "Ich habe jemanden erstochen!"

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Warum stach er auf die arme, alte Dame ein?

Sofort wählte die Kellnerin den Notruf. Der Mann wurde wenige Minuten später festgenommen, während draußen auf der Straße die Retter um das Leben des Opfers kämpften – ohne Erfolg. Die 77-Jährige überlebte die Attacke nicht.

Die Hintergründe der Bluttat sind immer noch ungeklärt. "Er sah gut aus, trug eine schwarze Jacke, Mütze und große, weiße Kopfhörer. Er hat Hochdeutsch gesprochen", beschreibt die Zeugin den mutmaßlichen Täter. "Aber, warum stach er auf die arme, alte Dame ein?"

Laut Polizei bestehe derzeit kein Hinweis auf ein Beziehungsverhältnis zwischen dem Verdächtigen und der Getöteten.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltMesserattackeMord/Totschlag

CommentCreated with Sketch.Kommentieren