Einsatz in Floridsdorf

Mann geht in Wien mit Messer auf 21-Jährigen los

Ein 21-Jähriger ist am Freitag in Wien-Floridsdorf von einem Mann angesprochen und mit einem Messer attackiert worden. Der Täter ist auf der Flucht.

André Wilding
Mann geht in Wien mit Messer auf 21-Jährigen los
Der Vorfall ereignete sich in Wien-Floridsdorf.
GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com (Symbolbild)

Ein 21-Jähriger soll am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr von einem ihm unbekannten und maskierten Mann am Weg von der S-Bahnstation Leopoldau zu einem Freund angesprochen worden sein.

Mit Messer verletzt

Der Unbekannte soll das Handy des 21-Jährigen gefordert haben. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, verletzte ihn der Unbekannte vermutlich mit einem Messer am Oberarm. Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Der 21-Jährige wurde von der Berufsrettung Wien zur weiteren Wundversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen zu dem Fall bereits übernommen.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler".</strong> Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. <a data-li-document-ref="120049492" href="https://www.heute.at/s/die-pandemie-der-ungeimpften-war-ein-fehler-120049492">Ein Experte schätzt die Brisanz ein &gt;&gt;&gt;</a>
    24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler". Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. Ein Experte schätzt die Brisanz ein >>>
    Screenshot ORF

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 21-jähriger Mann wurde in Wien-Floridsdorf von einem unbekannten und maskierten Mann mit einem Messer angegriffen, nachdem er sich geweigert hatte, sein Handy herauszugeben
    • Der Täter ist auf der Flucht, während das Landeskriminalamt Wien die Ermittlungen übernommen hat
    wil
    Akt.