Mann in Trainingsanzug vergewaltigt Frau auf Wiese

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.
Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.imago stock & people/ Symbolbild
Bereits im Juli ist eine Frau in Düsseldorf (D) Opfer einer Vergewaltigung geworden. Nun jagt die Polizei den flüchtigen Täter mit einem Phantombild.

Mit einem Phantombild fahndet die Düsseldorfer Polizei derzeit nach einem bislang Unbekannten. Der Mann auf dem Foto (unten) steht im Verdacht am 20. Juli  zwischen 22.45 Uhr und 23.00 Uhr auf der Bürgerwiese in Garath eine Frau vergewaltigt zu haben.

Zur Tatzeit hielt sich die Frau auf der Bürgerwiese an der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße in Garath auf und lernte dort drei Männer kennen. Nachdem zwei von ihnen die Wiese verlassen hatten, kam es zu einer vollendeten Vergewaltigung durch den dritten unbekannten Mann.

Phantombild veröffentlicht

Nachdem die bislang getätigten Ermittlungen des Kriminalkommissariats 12 nicht zur Identifizierung, beziehungsweise zur Festnahme des Täters führten, wendet sich die Polizei nun mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit. Das Foto wurde am 27. September veröffentlicht.

Die Polizei sucht diesen Verdächtigen.
Die Polizei sucht diesen Verdächtigen.Polizei Düsseldorf

Der Unbekannte ist zwischen 1,65 Meter und 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Er hat kurze schwarze Haare und war mit einem orangefarbenen Trainingsanzug bekleidet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandVergewaltigungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen