Mann reißt Pensionisten beide Augäpfel heraus

Ein unglaublicher Fall aus den USA: Ein junger Mann rastet aus und reißt einem Pensionisten seine Augäpfel aus. Der 74-Jährige verliert zusätzlich viele Zähne.

Die Tat ereignete sich in Minnesota: ein 18-Jähriger griff am Freitag einen 74-jährigen Pensionisten an und riss ihm im Zuge der Attacke mit bloßen Händen beide Augäpfel aus. Bei der brutalen Tat verlor das Opfer auch mehrere Zähne. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich beim mutmaßlichen Täter um einen jungen Verwandten des Opfers.

Als die Polizei den Verdächtigen festnahm, saß dieser auf seinem blutverschmierten Opfer. Schwierig macht die Ermittlungen, dass der 18-Jährige sich bisher weigert, zu sprechen. Deswegen ist auch das Verwandtschaftsverhältnis der Männer nicht geklärt. Der Pensionist war beim Auffinden bei Bewusstsein, er überlebte schwer verletzt. Ein Motiv ist bisher nicht bekannt. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen