Mann bei Salztorbrücke in den Donaukanal gestoßen

Ein offenbar psychisch Kranker stieß am Dienstagnachmittag einen Mann bei einer Brücke in den Donaukanal. Die Polizei rückte sofort zum Einsatz aus.
Die Polizei wurde am Dienstagnachmittag alarmiert, weil ein Mann einen Passanten in den Donaukanal gestoßen hatte. Nach wenigen Minuten trafen mehrere Streifenwagen auf der Salztorbrücke ein.

Der etwa 30-jährige Mann, der ins Wasser gestoßen wurde, konnte laut Polizei geborgen werden. Er wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch erstversorgt und mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Auch der offenbar psychisch kranke Angreifer ist bereits in Gewahrsam.

Mordversuch am Westbahnhof

Der Vorfall erinnert an die Attacke am Westbahnhof, bei der der 36-jährige Zdravko I. von Mohammed Y. vor die einfahrende U-Bahn gestoßen wurde.

CommentCreated with Sketch.152 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


In einer vorherigen Version des Artikels wurde fälschlicherweise berichtet, dass der Mann von der Brücke gestoßen wurde. Der etwa 30-Jährige wurde jedoch vom Treppelweg in den Donaukanal gestoßen.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren