Mann will 150.000 Euro, weil Date ihn küsste

Martin C. klagt auf 150.000 Euro, da die geküsste Frau eine Fieberblase hatte..
Martin C. klagt auf 150.000 Euro, da die geküsste Frau eine Fieberblase hatte..Champion News
Der Fitnesstrainer Martin C. ist wegen einer Fieberblase traumatisiert. Die Frau die ihn geküsste, hatte eine Fieberblase und es ihm nicht gesagt.

Ein Rendezvous, das komplett schiefläuft, das hat wohl schon jeder erlebt. Doch die wenigsten landen danach vor Gericht, so wie nun Joanna L. aus London. Die Engländerin hatte den Fitnesstrainer Martin C. (45) online kennengelernt und sich zu einem Date mit ihm verabredet. Das Treffen in einer Bar verlief offenbar erfolgreich, man knutschte herum. Doch als danach Makeup der Frau etwas verschmiert war, gab sie zu, eine Fieberblase zu haben.

Mann beanstandet fahrlässiges Handeln der Frau wegen Fieberblase

Jetzt klagte Martin und fordert umgerechnet 150.000 Euro Schadenersatz, wovon etwa 120.000 für Therapiesitzungen verwendet werden sollen, die er bis zu seinem 79. Lebensjahr machen möchte. Denn der 45-Jährige behauptet, er sei "traumatisiert" von den grippeähnlichen Symptomen und "Geschwüren" im Mund, die er nach dem Date bekommen hatte. Joanna hätte eine "moralische, ethische und rechtliche Pflicht" gehabt, ihn über ihre Krankheit zu informieren, und habe "fahrlässig" gehandelt, heißt es in der Klagsschrift.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GesundheitKlageGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen