EU untersucht Manner-Geschmack – das Ergebnis

Quelle: manner.com
Quelle: manner.comBild: zVg
Die EU bestätigt nun, dass die Manner-Qualität und -Rezeptur der berühmten Schnitten in allen Ländern die gleiche ist.
Eine Untersuchung der EU gibt dem Süßwarenhersteller Manner Recht: Die berühmte Mannerschnitte schmeckt in allen Ländern gleich.

Europaweite Debatte um Rezeptur und Qualität

2017 wurden Vorwürfe seitens der Visegrád-Staaten, zu denen Polen, Tschechien, die Slowakei und Ungarn gehören, gegenüber Manner laut. Diese behaupteten, die Rezeptur und Qualität der Mannerschnitten würde sich in den einzelnen Ländern unterscheiden. Geschmackstests untermauerten diese Vorwürfe dann zusätzlich. Schließlich entfachte eine europaweite Debatte, obwohl Manner schon damals beteuerte, die Qualität sei im In- und Ausland gleich und unverändert.

Einheitliche Rezeptur durch EU-Kommission bestätigt

Eine EU-Kommission widmete sich der Aufklärung des Falls und entwickelte dazu ein optimiertes Verfahren zur Vergleichsprüfung von Lebensmitteln. Die einheitliche Rezeptur konnte schließlich bestätigt werden.

„Wir haben sofort nach dem Aufkommen dieser Debatte die Vertreter der Staaten zu Manner eingeladen, leider ohne Rückmeldung. Zudem haben wir ca. 60 Journalisten aus den Ländern durch die Manner-Produktion geführt, um ihnen vor Ort zu zeigen, dass wir nur mit einer Rezeptur produzieren," so Manner-Unternehmenssprecherin Mag. Karin Steinhart. „Mit einer Exportquote von etwa 60% und hohen Qualitätsansprüchen haben diese Anschuldigungen zu einem falschen Eindruck unseres Unternehmens in den Ländern geführt und unserem Ansehen geschadet. Wir freuen uns über die Richtigstellung unseres Bildes im Ausland durch die EU."

CommentCreated with Sketch.26 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (GA)
Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Genuss

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren