Mannswörth weiterhin an der Tabellenspitze

Bild: Robert Simperler/fanreport.com

Klosterneuburg verlor in der 14. Runde der Oberliga B nicht nur das Spiel gegen den AS Koma mit 0:3, sondern auch an Boden auf Spitzenreiter Mannswörth und hat bereits sechs Punkte Rückstand. Die Mannswörther ihrerseits gewannen souverän mit 4:0 gegen Aspern.

Klosterneuburg verlor in der 14. Runde der Oberliga B nicht nur das Spiel gegen den AS Koma mit 0:3, sondern auch an Boden auf Spitzenreiter Mannswörth und hat bereits sechs Punkte Rückstand. Die Mannswörther ihrerseits gewannen souverän mit 4:0 gegen Aspern.

Der Tabellenführer aus Mannswörth begrüßte dieses Wochenende die gäste von Aspern-Wettpunkt und wollte die knappe Tabellenführung verteidigen. Der Spitzenreiter begann stark und wurde bereits in der 6. Minute mit dem 1:0 belohnt - Torschütze war Asmir Pekic (6.). Die Hausherren blieben in Folge spielbestimmend und kamen zu einigen Chancen, die allerdings allesamt vergeben wurden. so ging man mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause.

Mannswörth blieb die bessere Mannschaft und erhöhte in der 63. Minute durch Patrick Haider auf 2:0. Aspern hatte nicht die Mittel den Tabellenführer unter Druck zu setzen und so gewannen die Gastgeber schlussendlich durch Tore von Baltrusch (76.) Kures (89.) noch mit 4:0. Mannswörth bleibt somit eine weiter Woche ganz oben in der Tabelle.

Siemens bleibt dem Tabellenführer dicht auf den Fersen

Der KSV Siemens wollte gegen den Tabellenletzten Kapellerfeld nichts anbrennen lassen und unbedingt die drei Punkte einfahren. Zu Beginn war aber kaum ein Unterschied zu erkennen - Kapellerfeld konnte nicht, Siemens wollte nicht so richtig das Heft in die Hand nehmen. Nach 20 Minuten hieß es dann doch 1:0 für die Hausherren - Thomas Zach (20.) traf zur Führung.

Siemens kontrollierte die Partie in Folge nach belieben und erhöhte wieder durch Zach (35.) auf 2:0. Nach der Pause hatte Kapellerfeld ein wenig mehr vom Spiel und erzielte auch ein Tor - allerdings leider am falschen Ende des Platzes, Stefan Döltl schob den Ball in Minute 55 ins eigene Tor! Siemens hätte die Führung weiter ausbauen können, vergab aber viele Chancen und so endete das Spiel mit 3:0 für die Gastgeber.

Alle Ergebnisse der 14. Runde im Überblick:

SV Schwechat U23 - FS Elektra 3:4 (2:2)

FC Kapellerfeld - KSV Siemens 0:3 (0:2)

SC Mannswörth - SV Aspern-Wettpunkt 4:0 (1:0)

SV Hirschstetten - SV Essling 5:4 (1:4)

FC Hellas Kagran - SV Albania 2:1 (0:1)

SC Klosterneuburg 1912 - AS Koma 0:3 (0:1)

1. SC Großfeld - WAF Brigittenau 0:3 (0:1)

SG Inter AGO - Landstraßer AC 6:0 (3:0)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen