Er schafft mehr Kopfbälle als Fußball-Star Maradona

Michal Stryszowski ist leidenschaftlicher Fußballer und köpfelt sich für bedürftige Menschen durch ganz Europa. Und: Er brach Maradonas Kopfball-Rekord.

"Heute.at" traf den 44-jährigen Michal Stryszowski, der mit seinem außergewöhnlichen Talent mit dem Ball zu zaubern, nun für den guten Zweck köpfelt. Mittlerweile war er mit seinem Fußball in 30 verschiedenen Ländern und 27 Hauptstädten.

Nebenbei brach der Pole auch noch den Kopfball-Rekord von Fußball-Legende Diego Maradona, der 7.000 Stück schaffte. Michal köpfelte genau zwei mal mehr und brauchte dafür 55 Minuten.

Mit Kopfbällen Hilfe leisten

Seit mehreren Jahren reist Michal nun durch Europa und sammelt Geld für kranke Menschen in Polen, die sich lebenswichtige Operationen schlichtweg nicht leisten können. Begonnen hat das ganze mit einer Spendenkation für das Jozef-Tischner-Kinder-Hospiz in Krakau. Seitdem hilft Michal mit seinen Kopfbällen aber auch einzelnen Personen.

"Für mich ist es wichtig, nicht nur nach einem sportlichen Ziel zu streben, sondern der Aktion 'Wir köpfeln durch Europa' einen Sinn zu geben und etwas gutes für die bedürftigen Menschen zu tun", so Michal im "Heute"-Gespräch.

Das Geld sammelt der 44-Jährige allerdings nicht selbst ein. Er möchte viel mehr auf die einzelnen Schicksale aufmerksam machen: "Wer spenden will, der kann das dann an die jeweiligen Organisationen tun", so Michael.

(zdz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen