Marcel Koller nahm sich Zeit für Fans mit Behinderung

Nach dem klaren Sieg der ÖFB-Kicker über Liechtenstein wurde reichlich gefeiert. Auch im größten Jubel nahm sich ÖFB-Teamchef Marcel Koller Zeit für Fans mit Behinderungen.

Nach dem wurde reichlich gefeiert. Auch im größten Jubel nahm sich ÖFB-Teamchef Marcel Koller Zeit für Fans mit Behinderungen.

ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat einen festen Platz in den österreichischen Herzen. Das hat nicht nur mit den jüngsten Erfolgen der Nationalkicker zu tun, sondern auch mit seiner bescheidenen und sympathischen Art. Dass er auch im größten Jubel nicht auf seine Fans vergisst, stellte er am Montagabend unter Beweis.

Nach dem Spiel nahm er sich Zeit für ÖFB-Fans mit Behinderungen, die einen Ehrenplatz ganz vorne auf der Tribüne hatten. Dort schüttelte der Schweizer geduldig Hände, gab Autogramme und steckte alle mit seiner wohlverdienten guten Laune an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen