Medien leaken Shaqiris serbische Geburtsurkunde

Private Dokumente von Xherdan Shaqiri und Valon Behrami sind in den serbischen Medien gezeigt worden. Die Staatsanwaltschaft in Belgrad ermittelt.

Bereits vor dem brisanten WM-Spiel im Juni sorgten vor allem die albanischstämmigen Spieler unserer Nationalmannschaft für Schlagzeilen in den serbischen Medien. Die Stimmungsmache vor dem Spiel erreichte wohl ihren Höhepunkt, als die Geburtsurkunden von Xherdan Shaqiri und Valon Behrami den Weg auf Plattformen der serbischen Medien fanden. Wie der "Tages-Anzeiger" schreibt, wollte man damit beweisen, dass die beiden Schweizer mit kosovarischen Wurzeln eigentlich serbische Bürger seien, und damit die Stimmung anheizen.

Dass die beiden Spieler serbische Geburtsurkunden besitzen, ist nicht verwunderlich. Viele Menschen, die vor dem Kosovo-Krieg auf die Welt kamen, besitzen solche. Diese lassen sich auch bei serbischen Behörden finden, da sie die Unterlagen nach dem Abzug mitgenommen haben. Per Gesetz dürfen nur Direktbetroffene und ihre Familienmitglieder solche Dokumente anfordern.

Anzeige wegen Veröffentlichung der Dokumente

Der Frage, wie die Dokumente den Weg in die Medien schafften, widmete sich Serbiens Datenschutzbeauftragter Rodoljub Sabic. Er verlangte vom Innenministerium eine Erklärung. Nach zwei Anfragen und einer Ermahnung ist nun klar: Serbiens Ministerium für Kosovo hatte die Dokumente angefordert, wie der "Tages-Anzeiger" schreibt.

Wie sie den Weg in die Medien fanden, bleibt aber weiterhin unklar. Auch ist nicht bekannt, was das Ministerium mit den Geburtsurkunden wollte. Sabic hat nun Anzeige erstattet. Gegenüber dem Aufdeckungs-Portal "Insajder" bestätigt die Staatsanwaltschaft in Belgrad, eine offizielle Untersuchung eingeleitet zu haben.

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen