Medizin-Nobelpreis geht an drei Zellforscher

Die drei Zellforscher wurden mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt.
Die drei Zellforscher wurden mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt.Bild: picturedesk.com
Der Nobelpreis der Medizin geht dieses Jahr an die Wissenschaftler William G. Kaelin Jr., Sir Peter J. Ratcliffe und Gregg L. Semenza.

Am Montag startete man mit der Bekanntgabe der diesjährigen Nobelpreisträger. Den Anfang machte die Kategorie Medizin. Die Auszeichnung ist mit 8,26 Millionen Euro dotiert.

Der Medizin-Nobelpreis geht dieses Jahr an die Wissenschaftler William G. Kaelin Jr., Sir Peter J. Ratcliffe und Gregg L. Semenza. Die drei werden für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Zellenforschung geehrt.

Die drei Forscher entdeckten molekulare Mechanismen, mit denen Zellen den Sauerstoffgehalt wahrnehmen. Die Jury erklärte, dass diese Entdeckung wichtig für die Behandlung zahlreicher Krankheiten sei. So könne man nun anfangen Strategien gegen Blutarmut und Krebs zu entwickeln.

Verleihung erst im Dezember

Am Dienstag folgt die Bekanntgabe für Physik, am Mittwoch wird der Preisträger für Chemie veröffentlicht. Nach den wissenschaftlichen Kategorien werden auch Auszeichnungen für Literatur und Frieden bekanntgegeben. Den Abschluss macht der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Die Verleihung findet wie jedes Jahr am 10. Dezember statt, dem Todestag des Stifters Alfred Nobel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsGilead SciencesNobelpreiskomitee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen