Mehr Chancen für die Zukunft

Bessere Bildung bedeutet bessere Jobchancen. Mit der Berufsmatura - der Lehre mit Reifeprüfung - stehen einem alle Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen offen.

Kurse und Kursunterlagen sind kostenlos. Auch Prüfungsgebühren fallen nicht an. Es gibt vier Prüfungsgegenstände: Deutsch, Mathematik, lebende Fremdsprache und einen Fachbereich aus dem Lehrberuf. Nach erfolgreichem Abschluss berechtigt die Berufsmatura wie jede andere Matura zum Studium.
Das macht die Lehre überaus attraktiv. Man kann seinen Lieblingsberuf erlernen und sich gleichzeitig alle Wege für eine weitere höhere bzw. Hochschulbildung offenhalten. Das Modell ist so flexibel, dass bestmöglich auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingegangen werden kann. Je nach Zeitbudget besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Tages- und Abendkursen. Trotzdem ist das Vorhaben, als Lehrling gleichzeitig Berufsmatura zu machen, mit hohem – vor allem zeitlichen – Aufwand verbunden. Immerhin muss der Maturastoff zusätzlich zur normalen Lehrausbildung in Berufsschule und Betrieb erlernt werden. Lehrlinge, die auf dem Pflichtschulstoff aufbauen können, ein gutes Selbst- und Zeitmanagement haben und im optimalen Fall auch von ihren Lehrbetrieben unterstützt werden, können sich diesen Schritt zutrauen.
Der Einstieg in die Vorbereitung der Berufsmatura ist nicht zwangsläufig zu Beginn der Lehre erforderlich, sondern kann auch im zweiten oder dritten Lehrjahr erfolgen. Die erste Teilprüfung sollte allerdings noch vor Lehrabschluss angestrebt werden.
Mehr Infos:
Hotline Berufsmatura: 0800 - 501 530 (zum Nulltarif)
E-Mail: berufsmatura@bmukk.gv.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen