Mehrere nächtliche Brände in Wien

Bild: Leserreporter Stefan Schramek

In der Nacht auf Montag brannte es in Wien zweimal. In der City wurde ein Mann im letzten Moment von der Polizei gerettet. Danach musste die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Penzing ausrücken. Montagabend gegen 22.55 Uhr verständigte die Mieterin eines Wohnhauses im ersten Wiener Bezirk die Polizei, da sie starken Rauch im Stiegenhaus bemerkt hatte.

In der Nacht auf Montag brannte es in Wien zweimal. In der City wurde ein Mann im letzten Moment von der Polizei gerettet. Danach musste die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Penzing ausrücken.

Montagabend gegen 22.55 Uhr verständigte die Mieterin eines Wohnhauses im ersten Wiener Bezirk die Polizei, da sie starken Rauch im Stiegenhaus bemerkt hatte. Die eintreffenden Polizisten mussten die Tür jener Wohnung in der Fischerstiege aufbrechen, aus der beißender Rauch ins Freie drang. Sie fanden auf der Wohnzimmercouch einen offensichtlich bewusstlosen Mann.

Schnell erfassten sie den Reglosen am Oberkörper sowie den Beinen und trugen ihn ins Freie. Die Feuerwehr löschte den Brandherd in der Küche, der durch überhitzte Speisereste entstanden war. Der 27-Jährige wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht.

Feuer in Penzing

In den frühen Morgenstunden brach in der Hütteldorfer Straße in Penzing ein Brand in einer Wohnung im Erdgeschoß aus. Sechs Personen (drei Männer und drei Frauen) wurden mit einer Rauchgasvergiftung in mehrere Spitäler gebracht. Die Brandursache war am Dienstagvormittag unbekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen